Totoro und Pinguin Tortenfiguren aus Knete

Für meine eigene Hochzeit habe ich meine Tortenfiguren selber gemacht. Am besten eignet sich dafür Knete von Fimo. Diese ist zwar etwas teurer, aber dafür lässt sie sich gut verarbeiten und hat eine tolle Farbbrillianz und bricht nicht so leicht.

Sollte die Knete etwas zu fest sein braucht man etwas Geduld und warme Hände. Aber man sollte kein Wasser beimischen da die Knete sonst schmiert.

Den Körper habe ich als einfache Eierform geknetet.

 
 
 
 
 

Für flache Körperteile wie die Dreiecke auf Totoros Brust kann man die Knete mit einem Nudelholz platt walzen und dann die Formen daraus wie im nächsten Bild zu sehen ausschneiden.

Auch die Augen werden so hergestellt.

Die Ohren werden als Torpedoform geknetet.

Um die Ohren am Körper zu befestigen habe ich eine kleine Wurst geknetet und diese zwischen Ohr und Körper verstrichen.

Diese Sache mit dem Wasser, von der ich hier weiter oben gesprochen habe, kann man auch ganz gezielt nutzen. Dazu die Rückseite der Augen mit Wasser benetzen und etwas reiben bis die Stelle aufgeweicht ist. Dadurch kann man die Augen quasi an den Körper festkleben.

Noch einige Blumen als Deko und Tororo ist bereit, im Ofen zu backen.

Beim Pinguin bin ich genau so vorgegangen. Eierform für den Körper, Nudelholz, Wasser.

Für den Schnabel ein oval an der Naht zum Bauch befestigen und dann mit zwei Fingern platt drücken.

Des Weiteren habe ich noch kleine Totoros und Blätter gemacht.

Nun bei etwas über 100°C aber auf keinen Fall über 110°C backen, da die Knete sonst verfärben kann. Ca. 30 Minuten.

Fimo Knete ist ungiftig und ist daher ideal für Tortenfiguren. Viel Spaß beim selber machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.