Kerzen selber gestalten

In Bastelläden findet man reichlich Materialien, eine Kerze zu gestalten. Außer fertigen Wachsbildern wie hier als Beispiel dieses Hochzeitspaar, gibt es noch Wachsblätter, Bänder und Wachsstifte.

Die Blätter kann man mit Küchenmessern schneiden. Am besten hat man warme Hände, um die zugeschnittenen Formen auf die Kerze zu drücken, denn mit kalten Händen bleiben sie nicht gut haften. Dann kann man aber immer noch die Kerze wärmen. Sind die Hände zu heiß, ist es jedoch auch ungünstig, denn dann zerfließt einem das Wachs unter den Händen und verwischt auf der Kerze.

Mit den Stiften kann man Texte auf die Kerze schreiben. Am besten lässt man die Schrift dann einen Tag lang trocknen, bevor man die Kerze erneut anfasst. Die Schrift sollte auch nicht zu dick sein, da sonst Tropfen entstehen können. Dies kann jedoch auch ein gewollter Effekt sein, z.B. bei roter Wachsfarbe für Halloween als Blut.

Hat man sich verplant ist dies auch kein Problem. Das Wachs lässt sich auch wieder abziehen.

Der Gestaltungsvielfalt sind keine Grenzen gesetzt! Solche Kerzen sind tolle Geschenke für besondere Anlässe wie Hochzeiten, Taufen etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.