Meerjungfrauendecke häkeln

In kalten Tagen hat man oft kalte Füße. Da hüllt man sich gerne in Decken ein. Mit dieser Decke ist das noch einfacher, da sie eine Röhre ist.

die Schwanzflosse
Zuerst werden so lange Luftmaschen gehäkelt, bis die gewünschte Länge der Schwanzflossen-Mitte erreicht ist. Dann wird eine hin – und her Runde von festen Maschen gehäkelt.

Dabei werden in die letzte Masche 3 feste Maschen gehäkelt. So wird jetzt immer wieder vorgegangen: Hin und her Runden mit 3 Maschen in die letzte Masche. Dabei entsteht dann so ein Muster am Rand.

Nun wird eine Hin-und Her Runde nicht ganz bis zum Ende gehäkelt. In der nächsten Runde wird aber wieder bis zum Schluss gehäkelt. Dadurch läuft die Flosse nach unten hin schmaler zu.

Die nächsten Runden immer kürzer machen und die letzte Runde wieder bis zum Ende häkeln. Nun ist die Flosse fertig. Eine 2. Flosse nun genau so nochmal häkeln. Dann die beiden wie im Bild zu sehen zusammenhäkeln.

5 Luftmaschen häkeln. Dann in die erste Schlaufe einstehen und eine feste Masche häkeln, so dass ein Ring entsteht. Wieder 5 Luftmaschen häkeln und zum Ring häkeln. Das nun immer weiter fortführen, bis die Ringkette so lang ist, das sie locker um die Hüfte passt.

Dabei an etwas Spiel denken, denn beim Waschen könnte die Decke nochmal etwas eingehen.

Ich habe die Mitte der Ringkette in der selben Farbe wie die Schwanzflosse gehäkelt. Die Ränder sind schon die Farbe des Schwanzes. Am Ende der Ringkette nun 3 Luftmaschen häkeln. Dann in die erste Schlaufe 3 ganze Stäbchen häkeln, 2 Maschen auslassen und in die nächste Masche eine feste Maschen häkeln. 2 Maschen auslassen und in die Masche danach 5 ganze Stäbchen häkeln.

Wieder Zwei Maschen auslassen, 1 feste Masche, 2 Maschen auslassen, 5 ganze Stäbchen, 2 Maschen auslassen,… über die ganze Reihe hinweg so fortfahren. In der nächsten Runde zu einer neuen Farbe mit 2 Luftmaschen wechseln.


Immer in die mittlere Masche des Halbkreises eine feste Masche häkeln und auf die feste Masche die 5 ganzen Stäbchen häkeln. Dadurch entsteht ein Schuppenmuster.

Wenn die Decke so lang geworden ist, das sie über die Hälfte der Oberschenkel bedeckt, die beiden Enden zusammenführen und in Ringbahnen weiterarbeiten. Wenn die Ecke über die Knie geht, kann die Schuppenanzahl vermindert werden, damit die Decke zur Schwanzsflosse hin immer schmaler wird.

Dafür die feste Masche über 2 Halbkreise hinweg häkeln.

An den Fußspitzen die Schwanzschuppen zusammenhäkeln.

 
Zum Schluss noch die Schwanzflosse annähen bzw. anhäkeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.